News 2017

12. Oktober 2011 16:00

Heinzelmänner und -frauen in der Villa Öki


Im Rahmen der jährlichen community days haben sich die Kölner FORD-Werke bzw. 13 (in Worten dreizehn!) MitarbeiterInnen der Abteilung FORD Land Europe in diesem Jahr auf das Abenteuer „Gartenbau“ eingelassen. „Radikaler Rückschnitt bei allem, was nach oben wächst“ lautete die Devise am 12. Oktober.

Nach vier Jahren war ein markanter Rückschnitt von Bäumen und Sträuchern auf dem Gartengelände der Villa Öki dringend notwendig geworden. Darüber hinaus hatte sich teilweise das Unkraut einen Platz in der ersten Reihe gesichert und Moose und Flechten Wege und Ausstellungsflächen überzogen. Das grüne Klassenzimmer (die Hainbuchen-Konstruktion) war als solches kaum noch erkennbar und musste sich auch einer radikalen Schönheits-OP unterziehen. Der Abriss der Villa Öki sowie der Neubau und die Sanierungsarbeiten ließen die Grünpflege der Anlage ruhen.

Um 9 Uhr, bei strömendem Regen, rückte das Kommando an: Bewaffnet mit Gartengerät vom Feinsten (Schneidgeräte nur elektrisch!), mit Gummistiefeln oder festem Schuhwerk, mit Regenjacken und Mützen bewehrt, ging's ans Werk. Wie die Kölner Heinzelmänner sägten und schnitten, knipsten und jäteten, säuberten und hackten die FORDler. Unbeeindruckt von Regen und Matsch hatte jeder schnell seinen Einsatzort auf dem großräumigen Gelände der Villa Öki gefunden und arbeitete, hörbar gut gelaunt, vor sich hin oder zusammen mit einem oder mehreren Kollegen. Zwei FORD-Frauen konzentrierten sich auf ein hochgewachsenes und völlig überwuchertes naturbelassenes Beet. Ihre Fachkenntnis war dabei von ungeheurem Vorteil: Pflanze zu Pflanze und Unkraut zu Unkraut! 

Mit Hingabe und immer mit Blick auf gestalterische Details zauberten alle Dreizehn allmählich einen Garten, der sich wieder sehen lassen kann: das Fledermaushotel ist wieder sichtbar, der Teich in seiner Gänze wieder offen, Bäume und Büsche wieder auf Normalmaß geschnitten und ein Blumenbeet am Hauseingang errichtet.

Wir haben uns mit stärkenden Brötchen sowie Kaffee und Kuchen für diese wunderbare Aktion im ganztägig strömenden Regen bedankt und sagen auch hiermit noch einmal: Herzlichen Dank an „Die Wilde 13“ der Abteilung FORD Land Europe und die FORD-Werke Köln!

Es wird ein herrlicher Frühling.

zurück