News 2017

03. Oktober 2016 15:30

Türen auf für Mausfans im größten Kölner Klärwerk!


Als sich heute in Köln die Türen des Klärwerks Stammheim öffneten, war der Jubel unter den etwa 80 Kindern und Erwachsenen zunächst etwas verhalten, wurden ihre Nasen doch stärker als gewohnt „beansprucht“. Aber spätestens nach der Schwammstaffel, in der die kleinen Mausfans gegen ihre Eltern antraten, war jede Skepsis verflogen. Anschließend stand das spielerische Erforschen und Entdecken im Vordergrund: Nachdem die Kinder ausgewählte Stationen des Klärwerks besucht hatten,  versuchten sie sich selbst in der Abwasserreinigung und experimentierten mit Kamm und Co., um aus schmutzigem wieder sauberes Wasser zu machen. „Gar nicht so einfach. Alles haben wir nicht herausbekommen“, befand der achtjährige Oskar. Entsprechend groß ist auch der Aufwand in Kläranlagen, um Hygieneartikel und Essensreste aus dem Abwasser zu entfernen. „Und deshalb ist es wichtig, die Toilette nicht als Abfalleimer zu benutzen, sondern in allen Bereichen verantwortungsbewusst mit Wasser umzugehen“, weiß Veronika Dunkel, Leiterin der Wasserschule Köln. Das lernen die Kinder in der Wasserschule Köln.

Die Wasserschule beteiligte sich mit dem heutigen Tag bereits zum dritten Mal in Folge am „Türöffner-Tag“, der 2011 von der „Sendung mit der Maus“ (WDR) ins Leben gerufen wurde und bei dem Kinder Einblicke in die Berufswelt der Erwachsenen erhalten. In diesem Jahr öffneten deutschlandweit knapp 650 Einrichtungen Türen, die Kindern sonst verschlossen bleiben.

zurück