News 2017

10. November 2017 10:00

Blau machen für den guten Zweck

ERGO-Mitarbeiter besuchten gemeinsam mit Grundschülern aus Köln-Mülheim die Wasserschule Köln


Alt und Jung lernten zusammen, spielerisch und praxisnah, wie das Kölner Grundwasser gewonnen und im Wasserwerk zu Trinkwasser aufbereitet wird. Und ganz nebenbei wurden Telefonnummern ausgetauscht und neue Freundschaften geschlossen. So beschreibt Frau Schmidt, Lehrerin der 1. Klasse der GGS von Bodelschwinghstraße, ihre Eindrücke vom 09. November 2017. An diesem Tag lud die ERGO im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements einige Mitarbeiter sowie die Klasse von Frau Schmidt zu einem gemeinsamen Besuch der Wasserschule Köln ein.

Denn, auch in Köln hat längst nicht jede Schülerin und jeder Schüler die gleichen Chancen und den gleichen Zugang zu Wissen und Information. Dabei geht Umweltwissen und speziell das Wissen um unsere kostbarste Ressource - das Wasser - uns alle an.

Die Wasserschule Köln ist eine Kooperation der Stadtentwässerungsbetriebe Köln, der RheinEnergie und des Wasserforum Köln e.V.. Sie informiert Kinder und Jugendliche in verschiedenen Unterrichtseinheiten über alle Aspekte des Wasserkreislaufs von der Trinkwassergewinnung bis zur Abwasserreinigung.

Die GGS von Bodelschwinghstraße verfügt nur über ein geringes Budget für den Besuch eines außerschulischen Lernortes wie der Wasserschule. Die Kölner Freiwilligen Agentur stellte den Kontakt zu ERGO her. Die Versicherungsgruppe hat an ihrem Verwaltungsstandort Köln fast 3.000 Mitarbeiter.

Sowohl Kinder als auch Erwachsene werden den Tag sicher noch lange in positiver Erinnerung behalten. Wir danken allen Beteiligten für viele leuchtende Kinderaugen und gestillten Wissensdurst.

zurück