News 2018

29. Oktober 2018 09:00

MINT begeistert


„Ein verstärktes Engagement für MINT-Themen ist die Basis für technischen Fortschritt und persönlichen Wohlstand,“ so Henriette Reker zum Auftakt des ersten MINT-Festivals in der Kölner Stadtbibliothek. Dem steht das fehlende Interesse der Jugendlichen an einer naturwissenschaftlichen Ausbildung entgegen. Nur 15 Prozent interessieren sich für MINT-Themen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), bei den Mädchen sind es sogar nur 10. Bei einer Untersuchung der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) steht Deutschland damit an letzter Stelle von 60 untersuchten Ländern.

Das Naturwissenschaften Spaß machen können, wenn man sie ausprobieren kann und uns helfen die Welt zu verstehen, das zeigte das MINT-Festival zwei Wochen lang (vom 11. bis zum 27. Oktober) durch Workshops und spannende Versuche an dreizehn Standorten in ganz Köln. Die Wasserschule war mit ihrem Aktionsstand zum Abschluss des Festivals in der Stadtbibliothek am Kölner Neumarkt zu Gast. Und das Interesse war groß: Kinder, Jugendliche und interessierte Erwachsene untersuchten Rädertierchen unter dem Mikroskop, versuchten sich an einem Quiz zu den Themen Abwasser und Trinkwasser und säuberten verunreinigte Wasserproben mittels Aktivkohlefilter. Außerdem konnten die Gäste bei unseren Partnern in virtuelle Realitäten abtauchen, mit Robotern kommunizieren, Spiele programmieren und den Weltraum erkunden.

Und der große Besucheranstrom zeigt: Der praxisorientierte Zugang kann das Interesse für MINT-Themen wecken und zeigen wie spannend Natur und Technik sind.

Weitere Infos unter http://mint-festival.de/

zurück