News 2018

21. November 2018 12:00

Wasser schützen und Abfall vermeiden


Vor Indonesien haben Umweltschützer gerade mehrere Kilo Plastik aus dem Magen eines toten Pottwals geborgen, darunter 115 Plastikbecher. Immer mehr Plastik und weiterer Abfall belastet unseren Wasserkreislauf. Dabei wäre das durchaus vermeidbar, wenn jeder Einzelne sein Müllverhalten reflektieren und umdenken würde. So gibt es z.B. wiederverwendbare Coffe-to-go-Becher statt der Einmal-Plastik bzw. Pappbecher. Und nur, weil vieles über die Toilette schnell weggespült ist, heißt es noch lange nicht, das es da auch hinein gehört.

„Bewusst konsumieren – richtig entsorgen“, so lautet deshalb das diesjährige Motto derEuropäischen Woche der Abfallvermeidung, an dem sich die RheinEnergie mit einer Ausstellung im hausinternen Atrium beteiligt. Da darf auch die Wasserschule mit ihrem Aktionsstand nicht fehlen, denn Umweltschutz fängt bekanntlich schon bei den Kleinsten an und auch die Kinder der RheinEnergie-Mitarbeiter und die Rhein-Energie-Mitarbeiter selbst können bei uns etwas über den nachhaltigen Umgang mit Wasser lernen. Parallel dazu informieren die Stadtentwässerungsbetriebe über „Abfall im Abwasser“ und dessen Folgen für uns alle und die Abfallwirtschaftsbetriebe nehmen schadstoffhaltige Abfälle der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entgegen, die nicht im normalen Hausmüll entsorgt werden dürfen.

Weitere Infos und Aktionsideen zur Abfallvermeidung finden Sie unter https://www.wochederabfallvermeidung.de

zurück