News 2019

09. September 2019 10:00

Wir feiern Geschichte

Tag des offenen Denkmals im Wasserwerk Weiler


„Toll, dass es die Wasserschule und einen Tag wie heute gibt. Es ist wichtig, dass unsere Kinder den richtigen Umgang mit Wasser lernen. Man macht sich viel zu wenig Gedanken, wo es herkommt und wohin das dreckige Wasser geleitet wird“, so ein Besucher des Wasserschul-Aktionsstands anlässlich des Tags des offenen Denkmals im Wasserwerk Weiler.

Wie viele andere Denkmäler bundesweit, öffnete auch das Wasserwerk in Weiler vergangenen Sonntag seine Pforten für die Öffentlichkeit. Seit 1925 sichert das Wasserwerk im linksrheinischen Norden von Köln einen Großteil der linksrheinischen Kölner Trinkwasserversorgung mit Grundwasser von bester Qualität, das nur geringfügig aufbereitet werden muss, bevor es in den Hahn kommt. Und das Interesse war groß. Während die Kinder am Stand mit Wasser experimentierten, ließen sich die Eltern von RheinEnergie-Mitarbeitern durch das geschichtsträchtige Wasserwerk führen und deckten sich anschließend mit Infomaterial ein, um die Wasserschule auch in Schulen und KITAs der Kinder bekannt zu machen.

Der Tag des offenen Denkmals wird bereits seit 1993 von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz bundesweit koordiniert und gilt als größte Kulturveranstaltung in Deutschland.

zurück